Dresden: Schöne Stadt oder schöner Scheiß?

Sachsen kämpft mit einem miesen Image. Aber ist das ein Wunder? Unter anderem in Clausnitz, Freital oder Heidenau kam es zu furchtbaren Vorfällen. Nicht nur verbal attackierte Flüchlinge und angezündete Asylunterkünfte deuten die Stimmung in der Bevölkerung an. Und die sächsische Landeshauptstadt Dresden sorgt dank PEGIDA sogar außerhalb Deutschlands für Schlagzeilen.

Wir wollten in unserem dritten Podcast eigentlich gar nicht politisch werden, sondern als zugezogene Dresdner ein wenig über die schönen Seiten der Großstadt plaudern. Aber zwangsläufig kamen wir immer wieder auf die Probleme zurück, mit denen das eigentlich wunderbare Elbflorenz konfrontiert wird. Trotzdem: Eine Lanze möchten wir brechen. Denn nicht alle Dresdner bzw. Sachsen sind Rassisten und Neonazis….

Wir freuen uns auch dieses Mal über Kommentare und Meinungen. Eine Bitte: Bleibt freundlich und sachlich. Danke. <3

PS: Die evtl. schlechte Qualität bitten wir zu entschuldigen. Wir experimentieren noch mit der perfekten Aufnahme. Nächstes Mal wird’s wieder besser, versprochen. 😉

Folgt und mögt uns! Wir sind liebebedürftig!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen